OrthoanalyticOrthoanalyticOrthoanalytic

 Toxische Belastungen - Entgiftung

Die Belastung der Umwelt mit Schwermetallen, Pestiziden und weiteren Umweltgiften kann die menschliche Gesundheit deutlich beeinträchtigen. Der direkte ursächliche Zusammenhang ist bei den chronischen Intoxikationen nicht so offensichtlich wie bei einer akuten Vergiftung. Die Folgen zeigen sich in der Regel erst nach Jahren. Die durch Umweltgifte auftretenden Stoffwechselstörungen können sich je nach Dauer und Ausmass der Exposition klinisch unterschiedlich manifestieren. Es handelt sich um verschiedenste Krankheitsbilder, die heute meist nur symptomatisch behandelt werden. Da die durch Umweltgifte auftretenden Stoffwechselstörungen sich je nach Dauer und Ausmass der Exposition klinisch unterschiedlich manifestieren können.

Toxische Belastungen – Entgiftung

Mögliche Ursachen

  • Schadstoffe in Lebensmitteln, Haushalt, Arbeit und Umwelt
  • Schwermetalle
  • Pestizide
  • weitere organische und anorganische Gifte
  • Mangelnde Entgiftungskapazität (kann zu einer erhöhten Sensitivität auf Umweltgifte führen)
  • u.a.

Mögliche Folgen

  • Stoffwechselstörungen, Blockade von Enzymsystemen
  • je nach Länge und Dauer der Exposition treten verschiedenste Krankheitsbilder auf, u.a. abhängig von der Adaptionsfähigkeit, vom Ernährungsstatus, von der genetischen Ausstattung (Entgiftungskapazität) und von weiteren Umweltfaktoren
  • nitrosativer Stress, oxidativer Stress mehr
  • u.a.

Mögliche Analysen

  • Schwermetall-Screens im Haar/Urin (Haar: Analyse von 20 Mineralstoffen und Spurenelementen sowie 18 toxischen Elementen / Urin: Nachweis von 20 Elementen)
  • Schwermetalle und Mineralstoffe im Trinkwasser (Analyse von 20 Mineralstoffen und Spurenelementen sowie 18 toxischen Elementen)
  • Entgiftungskapazität (Bestimmung der individuellen Glutathion-Entgiftungskapazität)
  • Weitere Profile und Parameter zum Thema toxische Belastungen und Entgiftung finden Sie im Auftragsformular

OrthoanalyticOrthoanalyticOrthoanalytic