OrthoanalyticOrthoanalyticOrthoanalytic

Fortbildungen

Fortbildung Die vaginale Mikrobiom-Analyse              

Vom 07/02/2019 19:00 
bis 07/02/2019 21:00

Die bakterielle Vaginose, eine polybakterielle Dysbiose, ist die häufigste mikrobiologische Störung des Scheidenmilieus bei Frauen im gebärfähigen Alter und kann als Risikofaktor für eine Störung der Fertilität eingestuft werden. Sie kann auch negative Auswirkungen auf den Ausgang einer Schwangerschaft haben, da sie mit einem erhöhten Frühgeburtenrisiko assoziiert ist.

Obwohl sie oft zu unangenehmen Symptomen führt, bleibt sie in der Hälfte der Fälle symptomlos und damit unbehandelt.

Eine antibiotische Therapie einer bakteriellen Vaginose führt zu hohen Rezidivraten von 60–70% und chronischen Verläufen, wofür die Produktion eines polymikrobiellen Biofilms durch Pathogene ausschlaggebend ist.

Die genannten Problematiken lassen sich mit den klassischen Diagnostikverfahren nur schwer in den Griff zu bekommen, können hingegen durch die neue vaginale Mikrobiom-Analyse (mittels Next Generation Sequencing (NGS)) in neuer Dimension, in Diagnostik und Therapie verbessert werden.

Kosten: 30.- inkl. Essen und Kursunterlagen

 

Referent: Dr. Margrit Passarge (FAMH Mikrobiologie)
Kontakt: Marketing 

Ort: Labor Ortho-Analytic, Hertistrasse 1 
8304 Wallisellen,  Schweiz
Anmeldung
Fortbildung Die klassische und molekulargenetische Stuhldiagnostik              

Vom 08/03/2019 09:00 
bis 08/03/2019 16:30

Die labormedizinische Diagnostik entwickelt sich insbesondere auch in der Mikrobiomanalytik in
rasanter Geschwindigkeit weiter und eröffnet so neue Möglichkeiten, Krankheitsbilder zu erkennen und daraus neue therapeutische Ansätze abzuleiten. Bis vor kurzem war es mit der aufwendigen Kultivierung einzelner Bakterienstämme lediglich möglich, einen Bruchteil des Mikrobioms zu erfassen. So können wir jetzt mittels neuer Verfahren (Next Gene-
ration Sequencing (NGS)) eine grosse Zahl von Bakterien und Parasiten taxonomisch bestimmen.

An diesem Kurs lernen Sie die Möglichkeiten der funktionellen Stuhldiagnostik und deren Therapieoptionen kennen.

Kosten: 160.- inkl. Essen und Kursunterlagen

Referent: Dr. sc. nat. Ulrike Jambor de Sousa
Kontakt: Marketing 

Ort: Labor Bioanalytica Aareland, Industriestrasse 78 
4600 Olten,  Schweiz
Anmeldung
Fortbildung Nahrungsmittelunverträglichkeiten (NMU) – versteckt und chronisch?              

Vom 28/03/2019 09:00 
bis 28/03/2019 16:30

NMU sind weit verbreitet. Mehr als ein Drittel der Bevölkerung ist davon betroffen. Die Ätiologie ist enorm vielfältig und dementsprechend mannigfach sind die klinischen Symptome. Unter Berücksichtigung von Anamnese, Begleiterkrankungen und Therapien kann die Labordiagnostik ganz gezielt eingesetzt werden.

An diesem Kurs lernen Sie im Bereich der nicht-toxischen NMU‘s die unterschiedlichen Reaktionstypen und die dazugehörigen labordiagnostischen Möglichkeiten kennen.

Kosten: 160.- inkl. Essen und Kursunterlagen

Referent: Dr. sc. nat. Philip Horsch
Kontakt: Marketing 

Ort: Hotel Belair Wallisellen, Alte Winterthurerstrasse 16 
8304 Wallisellen,  Schweiz
Anmeldung
Fortbildung Mineralstoffe, Spurenelemente und toxische Metalle              

Vom 16/05/2019 09:00 
bis 16/05/2019 16:30

Die Versorgung mit essentiellen Spurenelementen erfolgt für den Menschen ausschliesslich über
Nahrungsmittel und Trinkwasser, deren Qualität und Nährstoffgehalt sich in den letzten zwei Jahrzehnten aufgrund veränderter Ernährungsgewohnheiten, der industrialisierten Landwirtschaft und der zunehmenden Globalisierung der Wertschöpfungskette massiv geändert hat. Ferner sind dies aber auch Faktoren einer nahezu unvermeidlichen und zunehmenden Exposition an Schwermetallen, deren Emission und Verteilung in Luft, Wasser und Boden vor der westlichen Hemisphäre nicht Halt macht.

Gleichzeitig gehört eine Unterversorgung an Spurenelementen und Mineralstoffen (z.B. durch einseitige Ernährung oder intestinale Resorptionsstörungen) sowie eine chronische Belastung an toxischen Metallen (z.B. aufgrund Mehrfachbelastung aus verschiedenen Quellen) weitläufig zu den am meisten unterschätzten und am wenigsten beachteten Phänomenen in der modernen Medizin.

Deshalb möchten wir, im Rahmen dieses ganztägigen Seminars, Medizinern und Nichtmedizinern gleichermassen das Thema der Mineralstoff- und Spurenelementversorgung sowie die Problematik der Exposition gegenüber toxischen Metallen näherbringen.

Kosten: 160.- inkl. Essen und Kursunterlagen

Referent: Dr. sc. ETH, Mag. rer. nat. Harald Hagendorfer
Kontakt: Marketing 

Ort: Labor Bioanalytica Aareland, Industriestrasse 78 
4600 Olten,  Schweiz
Anmeldung
Fortbildung Workshop Sexual- und Stresshormone              

Vom 06/06/2019 13:30 
bis 06/06/2019 17:00

In der Anti-Aging-Medizin nehmen die Hormone eine zentrale Stellung ein. Sie steuern unsere Stoffwechselvorgänge und entscheiden massgeblich über unser Wohlbefinden.

Hormonelle Dysfunktionen sind typisch fürs Älterwerden bei Mann und Frau. Obschon die hormonellen Abweichungen nicht als Krankheiten eingestuft werden, korrelieren sie streng mit Alterserscheinungen und -Krankheiten.

Dieser Kurs fokussiert auf den praktischen Nutzen von Speichelhormon-Befunden und zeigt auf, wie die Resultate in eine erfolgreiche Therapie einfliessen können.

Kosten: 80.- inkl. Essen und Kursunterlagen

Referent: Frau Ursula Wenk
Kontakt: Marketing 

Ort: Labor Bioanalytica Aareland, Industriestrasse 78 
4600 Olten,  Schweiz
Anmeldung
Fortbildung Die vaginale Mikrobiom-Analyse              

Vom 29/08/2019 19:00 
bis 29/08/2019 21:00

Die bakterielle Vaginose, eine polybakterielle Dysbiose, ist die häufigste mikrobiologische Störung des Scheidenmilieus bei Frauen im gebärfähigen Alter und kann als Risikofaktor für eine Störung der Fertilität eingestuft werden. Sie kann auch negative Auswirkungen auf den Ausgang einer Schwangerschaft haben, da sie mit einem erhöhten Frühgeburtenrisiko assoziiert ist.

Obwohl sie oft zu unangenehmen Symptomen führt, bleibt sie in der Hälfte der Fälle symptomlos und damit unbehandelt.

Eine antibiotische Therapie einer bakteriellen Vaginose führt zu hohen Rezidivraten von 60–70% und chronischen Verläufen, wofür die Produktion eines polymikrobiellen Biofilms durch Pathogene ausschlaggebend ist.

Die genannten Problematiken lassen sich mit den klassischen Diagnostikverfahren nur schwer in den Griff zu bekommen, können hingegen durch die neue vaginale Mikrobiom-Analyse (mittels Next Generation Sequencing (NGS)) in neuer Dimension, in Diagnostik und Therapie verbessert werden.

Kosten: 30.- inkl. Essen und Kursunterlagen

Referent: Dr. Margrit Passarge (FAMH Mikrobiologie)
Kontakt: Marketing 

Ort: Labor Bioanalytica Aareland, Industriestrasse 78 
4600 Olten,  Schweiz
Anmeldung
Fortbildung Die klassische und molekulargenetische Stuhldiagnostik              

Vom 12/09/2019 09:00 
bis 12/09/2019 16:30

Die labormedizinische Diagnostik entwickelt sich insbesondere auch in der Mikrobiomanalytik in
rasanter Geschwindigkeit weiter und eröffnet so neue Möglichkeiten, Krankheitsbilder zu erkennen und daraus neue therapeutische Ansätze abzuleiten. Bis vor kurzem war es mit der aufwendigen Kultivierung einzelner Bakterienstämme lediglich möglich, einen Bruchteil des Mikrobioms zu erfassen. So können wir jetzt mittels neuer Verfahren (Next Gene-
ration Sequencing (NGS)) eine grosse Zahl von Bakterien und Parasiten taxonomisch bestimmen.

An diesem Kurs lernen Sie die Möglichkeiten der funktionellen Stuhldiagnostik und deren Therapieoptionen kennen.

Kosten: 160.- inkl. Essen und Kursunterlagen

Referent: Dr. sc. nat. Ulrike Jambor de Sousa
Kontakt: Marketing 

Ort: Hotel Einstein , Berneggstrasse 2  
9000 St. Gallen,  Schweiz
Anmeldung
Fortbildung Mineralstoffe, Spurenelemente und toxische Metalle              

Vom 26/09/2019 09:00 
bis 26/09/2019 16:30

Die Versorgung mit essentiellen Spurenelementen erfolgt für den Menschen ausschliesslich über
Nahrungsmittel und Trinkwasser, deren Qualität und Nährstoffgehalt sich in den letzten zwei Jahrzehnten aufgrund veränderter Ernährungsgewohnheiten, der industrialisierten Landwirtschaft und der zunehmenden Globalisierung der Wertschöpfungskette massiv geändert hat. Ferner sind dies aber auch Faktoren einer nahezu unvermeidlichen und zunehmenden Exposition an Schwermetallen, deren Emission und Verteilung in Luft, Wasser und Boden vor der westlichen Hemisphäre nicht Halt macht.

Gleichzeitig gehört eine Unterversorgung an Spurenelementen und Mineralstoffen (z.B. durch einseitige Ernährung oder intestinale Resorptionsstörungen) sowie eine chronische Belastung an toxischen Metallen (z.B. aufgrund Mehrfachbelastung aus verschiedenen Quellen) weitläufig zu den am meisten unterschätzten und am wenigsten beachteten Phänomenen in der modernen Medizin.

Deshalb möchten wir, im Rahmen dieses ganztägigen Seminars, Medizinern und Nichtmedizinern gleichermassen das Thema der Mineralstoff- und Spurenelementversorgung sowie die Problematik der Exposition gegenüber toxischen Metallen näherbringen.

Kosten: 160.- inkl. Essen und Kursunterlagen

Referent: Dr. sc. ETH, Mag. rer. nat. Harald Hagendorfer
Kontakt: Marketing 

Ort: Hotel Belair, Alte Winterthurerstrasse 16 
8304 Wallisellen,  Schweiz
Anmeldung
Fortbildung Erworbene Mitochondriopathien              

Vom 24/10/2019 09:00 
bis 24/10/2019 17:00

Das Hauptziel der mitochondrialen Medizin ist die Regeneration der Zell-Energieproduktion und gleichzeitig die Versorgung mit Mikronährstoffen zur Optimierung des Zellstoffwechsels.

Die Indikationen der mitochondrialen Medizin erstrecken sich dabei von Störungen des Immunsystems (z.B. Allergien, chronische Polyarthritis), Erkrankungen des Stoffwechsels, des endokrinen Systems und die verzögerte Regeneration nach Unfällen und Verletzungen am Bewegungsapparat bis hin zu Beschwerdebildern, wie sie bei chronischen Infekten, nach Antibiotika-Therapien, Chemo- und Strahlentherapie auftreten können.

Kosten: 160.- inkl. Essen und Kursunterlagen

Referent: Dr. med. Simon Feldhaus
Kontakt: Marketing 

Ort: Labor Bioanalytica Aareland , Industriestrasse 78 
4600 Olten,  Schweiz
Anmeldung
Fortbildung Nahrungsmittelunverträglichkeiten (NMU) – versteckt und chronisch?              

Vom 21/11/2019 09:00 
bis 21/11/2019 16:30

NMU sind weit verbreitet. Mehr als ein Drittel der Bevölkerung ist davon betroffen. Die Ätiologie ist enorm vielfältig und dementsprechend mannigfach sind die klinischen Symptome. Unter Berücksichtigung von Anamnese, Begleiterkrankungen und Therapien kann die Labordiagnostik ganz gezielt eingesetzt werden.

An diesem Kurs lernen Sie im Bereich der nicht-toxischen NMU‘s die unterschiedlichen Reaktionstypen und die dazugehörigen labordiagnostischen Möglichkeiten kennen.

Kosten: 160.- inkl. Essen und Kursunterlagen

Referent: Dr. sc. nat. Philip Horsch
Kontakt: Marketing 

Ort: Labor Bioanalytica Aareland, Industriestrasse 78 
4600 Olten,  Schweiz
Anmeldung


OrthoanalyticOrthoanalyticOrthoanalytic